An dieser Stelle wollen wir in den nächsten Monaten die verschiedenen Arbeitsteams unserer Schublade vorstellen, denn nur durch das Engagement der Ehrenamtlichen ist das Bestehen und der laufende Betrieb in der Schublade überhaupt möglich.

 

 

 

Der Laden läuft.....

Dankbar und erstaunt blicken wir zurück auf das, was seit der Eröffnung der Schublade 10 entstanden ist. Viele Menschen ließen sich von der Idee der Schublade begeistern. Großzügige Spenden für soziale Zwecke und Einrichtungen konnten weitergegeben werden, unzählige Bananenkartons, voll mit Kleidung und Alltagsgegenständen konnten zu Bedürftigen zum Beispiel in Rumänien, der Ukraine, Algerien und anderen Ländern transportiert werden. Wir stehen an einer immer schneller größer werdenden Kluft zwischen Arm und Reich. Die Armut dieser Welt kommt näher. Die Menschen aus den Schwellenländern werden in Fabriken, die eher Arbeitslagern gleichen, zu Sklaven gemacht und damit Abhängigkeiten in vielfältiger Form geschaffen.

 


Unser Team...

besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Helfern/-innen, die alle anfallenden Arbeiten in ihrer Freizeit ausführen. Dazu gehören das Entgegennehmen der gespendeten Waren, Sortieren von Kleidung, einräumen der Regale, Verkauf und Kundenberatung, Schaufenster dekorieren, Reinigungsarbeiten, Öffentlichkeitsarbeit u.v.a.

Die Beratung unserer Kunden und das persönliche Gespräch liegt allen Teammitgliedern auf dem Herzen und wird in allen Arbeitsbereichen gelebt.
Unser Ladenteam umfasst ca. 20 Personen. Das klingt viel, wenn man nur drei Öffnungstage und einen „Sonderpacktag“ pro Woche personell besetzen will. Aus unterschiedlichen Gründen stehen aber nicht alle Teammitglieder kontinuierlich zur Verfügung. Zudem haben manche im Team Spezialfunktionen wie unser Lagerverwalter oder das Team, das unser Schaufenster dekoriert.
Den tatsächlichen Ladenbetrieb stemmen ca. 10 Personen. Die Meisten davon sind in einem Alter, in dem man sich normalerweise aufs „Altenteil“ zurückzieht. Unsere Seniorinnen im Alter zwischen 69 und 79 Jahren sind in der Regel 3x die Woche im Einsatz. Dafür gebührt ihnen unser Respekt und Dank. Auch allen gesundheitlich angeschlagenen Teammitgliedern danken wir von Herzen.
Immer wieder finden Kunden den Weg ins Team – das freut uns besonders!

Was leistet das Team?
Alle eingehenden Spenden werden an 2 Packtischen gesichtet und nach unseren Qualitätsstandards sortiert. Wir unterscheiden die Packbereiche „Konfektion“ und „Hartwaren“. Außerdem werden im Medienbereich Bücher, CDs, Kassetten und Schallplatten gesichtet und auf Verkäuflichkeit überprüft.
Alle Waren, die nicht unseren Qualitätsstandards entsprechen, werden für die Hilfs-transporte verpackt und in unserem Lager eingelagert. Für alle Bereiche liegt die Quote bei 80% für die Hilfstransporte und 20% für den Ladenverkauf.
Waren, die zwar hochwertig aber saisonal nicht passend sind, werden verpackt und für die nächste Saison zwischengelagert.
Nachdem die Spenden die diversen Stationen durchlaufen haben, erfolgt die Auspreisung der Waren, die in den Verkauf kommen. Im Konfektionsbereich werden Hängeetiketten eingesetzt, in allen anderen Bereichen wird die Ware mit Klebeetiketten versehen.
Das Team kümmert sich auch um das Bestücken der Ladenregale mit „Neuware“, um das Aufräumen des Ladenbestands sowie das Auffüllen des Schaufensters nach Abverkauf.
Die Beratung unserer Kunden und das persönliche Gespräch liegt allen Teammitgliedern auf dem Herzen und wird in allen Arbeitsbereichen gelebt.

Was braucht das Team?
Ganz dringend Verstärkung.
Eine Stunde im Monat ist uns ganz wertvoll. Aber wir freuen uns natürlich auch über Menschen, die mehr Zeit haben. Sprechen Sie uns an.